BMX RACING

WAS IST BMX RACING?


 

BMX RACING ist seit 2008 eine olympische Sportart, deren Geschichte in die 60-er Jahre des 20. Jahrhunderts zurückreicht. Die Grundlage ist der Wettkampf von 8 Sportlern auf einem speziell entwickelten und erbauten Track. Die mit Schutzhelmen und Schutzbekleidung ausgestatteten Teilnehmer beginnen den Wettkampf an einem Tor, das sich am Starthügel befindet. Die Länge des Tracks beträgt von 350 bis 450 m und die Fahrtzeit beträgt zwischen 30 und 40 Sekunden.bmx racing btproject

GELÄNDEANFORDERUNGEN


 

Das Gelände für den Bau eines Tracks für BMX Racing soll flach oder ein wenig schräg sein. Eine minimale Fläche für diese Investition beträgt ca. 0,5 ha (optimale Abmessungen sind 70 m x 110 m). Dazu kann man noch die für zusätzliche Infrastruktur vorgesehene Fläche (Parkplätze, Wettbewerbsbüros, Gebäude) hinzurechnen. Um einen fairen Wettkampf und gewaltige Emotionen im Publikum zu gewährleisten, sind die Trackbreite, die Länge der ersten Gerade und des ganzen Tracks sowie die Eigenschaften des Belags in den Vorschriften der UCI (Union Cycliste Internationale) streng festgeschrieben. Die Art der Hindernisse, deren Verteilung, Verlauf des Tracks und Anzahl der Kurven sind zugleich beliebig und hängen nur vom Projektersteller ab. Das bewirkt, dass ein jeder Track einmalig ist. Die wichtigste Aufgabe bei der Projekterstellung und beim Bau des Tracks ist, dass er entsprechend schnell, spannend und sicher sein soll.bmx racing btproject 2